0911 477 59 40 email@stk-spielmann.de

Nachtrag: Die Finanzverwaltung hat sich für eine Übergangsfrist entschieden.
Bis 31.08.2013 werden auch Voranmeldungen ohne Authentifizierung akzeptiert.

[h2]Übermittlung der Umsatzsteuer-Voranmeldung mit Authentifizierung wird zur Pflicht[/h2]

Ab dem 01.01.2013 werden von den Finanzämtern nur Umsatzsteuer-Voranmeldungen und Lohnsteuer-Anmeldungen, die elektronisch übertragen werden, nur noch akzeptiert wenn diese mit einem authentifizierten Verfahren übertragen werden. Künftig muss ein von der Finanzverwaltung ausgestelltes Zertifikat in elektronischer Form vorliegen.
[h2]wer ist betroffen?[/h2]

Betroffen sind nur Unternehmer die Ihre USt-Voranmeldungen und LSt-Voranmeldungen selbst an das Finanzamt übertragen. Lassen Sie Ihre Finanzbuchhaltung, bzw. die monatlichen Lohnabrechnungen, von uns erstellen müssen Sie keine Zertifikat bei ELSTER beantragen. Die Übertragung erfolgt durch die DATEV oder mittels dem uns ausgestelltem Zertifikat.
[h2]nötige Maßnahmen vor dem 31.12.2012[/h2]

Die Unternehmer müssen sich hierzu auf dem ELSTER-Portal der Finanzverwaltung registrieren.
Da die Registrierung in Zusammenarbeit mit dem Finanzamt erfolgen muss empfehlen wir dringend eine Registrierung in den nächsten Wochen, da mit einem vermehrten Antragsaufkommen zu rechnen ist.

Bitte bedenken Sie dass bereits die USt-Voranmeldung November, bzw. Dezember, am 10.01.2013 zwingend mit dem authentifizierten Verfahren übermittelt werden muss!

[h3]Ablauf der Registrierung und nötige Daten[/h3]

Zur Registrierung beim ELSTER-Portal benötigen Sie Ihre einige persönliche Angaben. Bitte halten Sie Ihre Steuernummer, unter der Sie Ihre Voranmeldungen einreichen, bereit.

[h4]notwendige Daten[/h4]

– ein Kurzname für Ihr Konto bei ELSTER (max. 8 Zeichen]
– Ihr zuständiges Finanzamt
– Ihre Steuernummer im Format xxx/xxx/xxxxx
– einen zuständigen Ansprechpartner (i.d.R. der Firmeninhaber)
– sowie eine gültige und genutzte Email-Adresse

[h3]Welche Möglichkeiten gibt es das Zertifikat zu speichern?[/h3]

Die Finanzverwaltung bietet drei Möglichkeiten zur Sicherung des Zertifikats an:

– Software-Zertifikat (eine Datei)
– Sicherheitsstick (USB-Stick)
– Signaturkarte (Identifizierungskarte in scheckkartengröße)

Welche Methode Sie für die Authentifizierung verwenden bleibt Ihnen überlassen und ist oft von den örtlichen Gegebenheiten abhängig.

Wenn Sie Ihre Buchführung und die Übertragung der Voranmeldungen selbst vornehmen können Sie das einfache Software-Zertifikat verwenden. Dieses wird auf dem PC hinterlegt von dem die Voranmeldung übertragen wird.

Wenn Sie die Buchführung von einem Mitarbeiter erstellen lassen, jedoch nicht möchten dass er Voranmeldungen an das Finanzamt übertragen kann empfiehlt es sich den Sicherheitsstick (USB-Stick) zu bestellen. Dieser kostet 41,00 Euro und kann unter www.sicherheitsstick.de bestellt werden.

Aufgrund der relativ hohen Anschaffungskosten, sowie möglicher laufender Kosten, ist der Einsatz der Signaturkarte weniger empfehlenswert. Die Kosten hierfür belaufen sich auf 50 bis 200 Euro.
[h2]Die Registrierung ist abgeschlossen, wie geht es weiter?[/h2]

Nach erfolgter Registrierung erhalten Sie eine Email des ELSTER-Portals in dem Sie die verwendete Email-Adresse bestätigen müssen. Es genügt ein Klick auf die in der Email angegebene Adresse.

Nach dem Bestätigen Ihrer Email-Adresse wird Ihnen die Aktivierungs-ID per Email zugesandt. Den für den Abschluss der Registrierung nötigen Aktivierungs-Code erhalten Sie getrennt auf dem Postweg.
[h2]Übertragung mit authentifiziertem Verfahren[/h2]

Bitte stellen Sie in der ELSTER-Software ein, dass Sie künftig mittels des authentifizierten Verfahrens die Voranmeldungen übermitteln möchten.

Vor der Übertragung der Daten wird das Sicherheitszertifikat abgefragt. Bitte geben Sie entweder den Dateipfad an in dem die Zertifikat-Datei abgelegt wurde, oder stecken Sie alternativ den USB-Stick an den Computer an.

Der übrige Ablauf ist wie gewohnt.

 

Bei Rückfragen zur Übermittlung der Umsatzsteuer-Voranmeldung, bzw. der Lohnsteueranmeldung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bei Bedarf besteht auch die Möglichkeit dass das Verfahren mit uns zusammen eingerichtet wird.